Elena Padrok hessiche Mehrkampfmeisterin, Viola Sahler wird überraschend Vize-Hessenmeisterin.

Am Samstagmorgen ging es bereits in den frühen Morgenstunden los beim Hessischen Landesturnfest für die Jahnkämpferinnnen des TV Lieblos.

 

In der Altersklasse 12 / 13 starteten zum ersten Mal Viola Sahler, Liska Otto, Noa Marie Lach und Mia Becher.

Die 4 Mädchen begannen am Stufenbarren. Aufgrund der erhöhten Schwierigkeiten ist dies noch ein etwas unsicheres Gerät. Aber alle 4 Mädchen konnten die im Training geübten Elemente zeigen und erhielten sehr gute Wertungen.

Auch mit den Übungen beim anschließenden Boden konnten alle zufrieden sein. Nur eine kleine Schrecksekunde folgte für Liska Otto, die sich am Boden leicht verletzte, glücklicherweise aber weiterturnen konnte.

 

Es folgten bei herrlichem Wetter die beiden Disziplinen im Leichtathletik mit 75 m Sprint und Kugelstoßen.

Mia Becher konnte beim Sprint die schnellste Zeit der Liebloserinnen erzielen.

Keine neuen Erkenntnisse bei m Kugelstoßen, mit der Ausnahme, das hier noch kräftig trainiert werden muss.

Nachmittags ging es dann im Schwimmbad mit Kunstspringen weiter.

Auch hier konnten alle 4 Mädchen die geübten Sprünge sauber ins Wasser bringen und konnten sich so über anständige Punkte freuen.

Zu guter Letzt mussten die Mädchen 50 m Schwimmen. Für viele ein wahrer Kraftakt.

Hier konnte die Schwimmerin Viola Sahler bei Ihrer Paradedisziplin glänzen. Sie schwamm 0,32 Sekunden und holte so 12,5 Punkte in dieser Disziplin.

 

Durch diese hervorragende Leistung sicherte sich Viola Sahler den überraschenden 2. Platz und verpasste die Quali für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im September mit weniger als einem Punkt!

Liska Otto landete auf Platz5, dicht gefolgt von Noa Marie Lach ( 6 ) und Mia Becher mit Platz 7

 

Zur gleichen Zeit gingen Xenia Wilhelm, Vanessa Böcher und Jula Remiorz in der Altersklasse 16/17 Jahre an den Start. Elena Padrok starte im Jahnneunkampf bei den 18/19 jährigen.

Für alle der 4 genannten Turnerinnen startete der Wettkampf mit hervorragenden Ergebnissen.

Am Stufenbarren erturnten alle Mädchen mehr als 12 Punkte, Elena und Xenia sogar über 13 Punkte. Am folgenden Boden, bewiesen die Turnerinnen Ihr Können und holten alle über 13 Punkte.

Ein erfolgreicher Start in den Tag

Auf dem Sportplatz ging es für die 4 Athletinnen erfolgreich weiter. Gute Zeiten im 100 m Spring sowie anständige Weiten im Kugelstoßen.

Elena Padrok die als einzige einen 9-Kampf absolvierte musste zwischendrin noch zum Weitsprung.

 

Nachmittags ging es dann ins Schwimmbad. Sehr zufrieden mit den gezeigten beiden Sprüngen vom 1m Brett ging es dann in ein weiteres Schwimmbad um die letzte Disziplin Schwimmen zu absolvieren.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung durfte sich Elena Padrok mit über 94 Punkten über den Hessenmeistertitel als auch über die Qualifikation für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften freuen.

Auch Vanessa Böcher dürfte in Ihrer Altersklasse aufs Treppchen, und freute sich über einen tollen 3 Platz, als auch über die Quali für die Deutschen!

 

Knapp verfehlt haben die Qualifikation leider Xenia Wilhelm und Jula Remiorz

Jenny Getinger wurde 9.

Jennifer Komorek

Vanessa Böcher

Marie Roth

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Turnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.